Abnehmen durch einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt

Die heutigen Ernährungs- und Lebensgewohnheiten, Stress und Umwelteinflüsse lassen den Körper zunehmend in Dysbalance geraten und führen häufig zu einer Übersäuerung. Eine 3-wöchige Kur ist optimal, um den Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Säure-Basen-Balance: Basisch zur Wunschfigur

Was haben übermäßige Kalorien und Säuren gemeinsam? Beide machen dick und krank! Spätestens wenn sich trotz Diäten und Sport die Polster an den Problemzonen hartnäckig halten, liegt die Lösung in der Säure-Basen-Balance.

Die Wenigsten wissen, dass gerade in den Problemzonen auch Säuren und andere Schadstoffe gespeichert werden.
Die heutigen Mengen an Säuren und Schadstoffen können oft nur begrenzt vom Körper ausgeschieden werden.
Dann werden sie eingelagert - gebunden an neutralisierende Mineralstoffe, umhüllt von Fett und verdünnt mit Wasser.

Die sogenannten Schlacken zeigen sich beispielsweise an Bauch, Beinen und Po als Cellulite und gehen vierfach ins Gewicht:

  1. Schadstoff
  2. Mineralstoff
  3. Fett
  4. Wasser

Zur Entfernung der Schlacken hilft kein Kalorienzählen, denn die Ursache dieser Figurprobleme sind die abgelagerten Schadstoffe. Um diese loszuwerden, ist auf der Basis von Training und Ernährung der entscheidende Schritt die Entschlackung.

Dein ZAP Newsletter