Funktionelles Training

Physiotherapeuten und medizinische Trainingstherapeuten wissen schon lange, dass der menschliche Körper aus Muskelketten besteht, die nicht nur isoliert, sondern als komplettes System trainiert werden sollten.

Beim Funktionellen Training werden mit unterschiedlichen Hilfsmitteln wie Bändern, freien Gewichten, Medizinbällen oder instabilen Unterlagen sport- und alltagsnahe Bewegungsmuster trainiert. Typisch an diesen Übungen ist, dass sich nicht hingesetzt oder angelehnt wird. Alle wichtigen Funktionsbereiche des menschlichen Muskelsystems werden aktiviert. Die Koordinationsfähigkeit verbessert sich, muskuläre Ungleichgewichte, Verletzungen und Gleichgewichtsprobleme können vermieden werden.

Insbesondere die Rumpfmitte („Core“) spielt eine entscheidende Rolle, da jede Kette nur so stark ist wie ihr schwächstes Glied. So gut wie alle Alltagsbewegungen müssen über die Rumpfmuskulatur stabilisiert werden. Das Funktionelle Training erlaubt abwechslungsreiche und effiziente Trainingsprogramme, die Spaß machen und immer neue Herausforderungen bringen. 

Unsere ZAP Function-Zone enthält folgende verschiedene Bereiche:

  • Beweglichkeit und Regeneration
  • Medizinballtraining
  • Hanteltraining
  • Balance und Stabilität
  • Körpergewichtstraining

Das Funktionelle Training ist vor allem für jene Menschen geeignet, die ihren Körper als Ganzes betrachten und nicht nur einzelne Muskeln trainieren wollen. Dies trifft sowohl für Bewegungen und Belastungen im Alltag als auch für sportliche Situationen zu. Bei vielen (Hobby-)Sportlern sind nur die Muskelbereiche ihrer jeweiligen Sportart gut trainiert. Ohne Ausnahme ist eine gute körperliche Verfassung die Grundlage, um gesund eine Sportart ausüben zu können.

Auch nach Verletzungen bietet sich ein funktionelles Training zur Wiederherstellung der körperlichen Leistungsfähigkeit an. Somit ist dieses neue Übungskonzept sowohl für präventive als auch rehabilitative Zielsetzungen in Therapie und Fitness nutzbar. Es stellt damit eine Symbiose aus der Medizinischen Trainingstherapie (MTT) und dem gesundheitsorientierten Krafttraining dar.

Dein ZAP Newsletter